die wilde apfelplantage

Im Sommer 2017 haben wir uns in diesen Flecken Erde verliebt. Ein ehemaliger Apfelhof unweit der Elbe, mit einem über 100 Jahre altem Haus, einer Scheune und einer Kühlhalle. Ob wir auch ein paar Apfelbäume von der ehemaligen Plantage mit erwerben wollen -JA KLAR. 

 

,,Was wollt ihr mit über 150 Apfelbäumen?, wurden wir gefragt. ,,Genießen! , war unsere Antwort. Im Grunde wussten wir es aber eigentlich nicht. Haus und Hof standen seit Jahren leer und so war die Plantage -ganz anders als man sie hier aus der Marsch oder dem Alten Land auf der anderen Elbseite kennt- verwildert, ungespritzt und ganz natürlich.

 

Wir haben über Monate das Haus saniert und in dieser Zeit, haben wir uns in die Apfelbäume regelrecht verliebt. Waren es die wunderbaren Apfelblüten im Frühling, die knorrigen Bäume im Winter oder die wachsenden Äpfel im Sommer -es war die wilde Apfelplantage.

 

Für uns hängt das Glück an den Bäumen! -und damit war die wilde Apfelplantage geboren-

Wenn man die wilde Apfelplantage betritt, atmet man automatisch ruhiger!


Tun was man liebt!


und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne